Produktbeschreibung

CA 2005

Das preiswerte Gerät für Sozialstationen, Industrie, Verkehrsbetriebe und Wachunternehmen.

  • Leicht zu handhaben – mit klarem Programmablauf
  • Fehlbedienung nahezu ausgeschlossen
  • Niedriges Gewicht – somit leicht in Kittel oder Jacke zu tragen
  • Anzeige mit drei Digitalzahlen (z.B. 0.78 ‰ und nicht 0.70 ‰ oder 0.07 %)
  • Auch die dritte Zahl liefert genaue Angaben
  • Messbereich von 0.00 – 5.00 ‰

+ Schnelle Messbereitschaft
+ Jedes Gerät vor dem Versand neu kalibriert
und getestet.

Die einfache Bedienung
– 20 Minuten keinen Alkohol trinken
– Mund mit Wasser spülen
– 3 Minuten vor dem Test nicht rauchen
– Mundstück aufsetzen

  • Zum Einschalten “OK”-Taste 2 Sekunden drücken.
  • Testsoftware läuft selbsttätig ab.
  • Nach 2 Sekunden erscheint “AUFWÄRMEN”.
  • Es folgt nach kurzer Zeit “Bitte PUSTEN”.
  • Während des Pustens zeigt das Display “Messung läuft” nach ausreichender Atemprobe kommt die Anzeige “Messung beendet”.
  • Das CA 2005 erkennt das Messergebnis sofort und zeigt es unmittelbar nach dem Ende des Pustens auch an.
  • Die Einheit Promille ‰ ist werksseitig voreingestellt.
  • Die Einheit kann aber über das Menü jederzeit geändert werden.
  • Die Anzeige erfolgt im Polizeistandard von 0.00-5.00 ‰
  • Jedes Gerät wird vor dem Versand neu kalibriert und getestet.

Anzeige des Messergebnisses wahlweise in:
Promille “‰” – Prozent “%” – oder in Milligramm je Liter “mg/l”
Der Wechsel ist jederzeit ohne neue Kalibration möglich.

Die Lieferung erfolgt im Koffer inkl. Gürteltasche und 4 Mundstücken.

Technische Daten
Anzeige:3 Ziffern (0.00 ‰)
Maße:B x L x H – 65 x 125 x 35 mm
Gewicht:ca. 160 Gramm inkl. Batterie
Batterie:9V-Block
Messprinzip:Halbleiter Sensor
Genauigkeit:< 0,10 ‰ bei 1.00 ‰
Messbereiche:0.00 bis 5 ‰ (0.00 bis 2,50 mg/l)
Garantie:Gerät 12 Monate
Sensor 6 Monate

Alle 6 Monate sollte das Gerät erneut kalibriert werden.

Das Messprinzip
Blut und Atemalkohol stehen in einem engen Verhältnis zueinander. In der Tiefe der Lunge, in den Alveolen, sind Blut und Atemluft durch eine dünne, gasdurchlässige Membran getrennt.
Hier findet der Gasaustausch statt. Es wird Sauerstoff vom Blut aufgenommen und Kohlendioxyd und ggf. Alkohol an die Atemluft abgegeben.

Um diese Luft aus der Tiefe der Lunge (Alveolarluft) zur Analyse zu erhalten, muss zunächst eine gewisse Mindestmenge an Atemluft abgegeben werden.
(1,2 Liter Atemvolumen = 4 Sekunden kräftig pusten.)
Nur wenn wirklich kräftig gepustet wird und die ausreichende Menge Atemluft ausgeatmet wurde, kommt es zu einer korrekten Messung.

Erforderliche technische Änderungen und Produktverbesserungen technischer und optischer Art behalten wir uns ohne Ankündigung vor.

Gebrauchsanleitungen als Download