Häufige Fragen

Startseite/Häufige Fragen

Nein, wenn Sie einen Party-Gag suchen finden Sie u.a. bei Ebay genügend kleine Apparate, die billiger sind und zur Belustigung einer Gesellschaft beitragen können.
Aber wenn Sie zu Ihrer und zur Sicherheit anderer Verkehrsteilnehmer eine Überprüfung des Blutalkoholspiegels wünschen, dann wählen Sie ein Gerät, das sich kalibrieren (eichen) lässt.
Nur bei korrekter und regelmäßiger Wartung kann ein gutes technisches Gerät richtige Ergebnisse liefern.

Cosmos-Alkoholtester GmbH baut und verkauft nur Geräte, die auch für einen Einsatz im gewerblichen Bereich geeignet sind.

Partygeräte, die für einen lustigen Abend genutzt werden sollen und nur benötigt werden, um viel Gelächter und frohe Stimmung zu erzeugen, verkauft Cosmos nicht.
Falls gewünscht, finden Sie ein reichhaltiges Angebot in den Preislagen von 4 bis 40 € bei Amazon und Ebay.

Auch Cosmos bietet für den schmalen Geldbeutel ein Gerät unter 100 € an

 

Das Gerät CA 2005 hat einen Halbleitersensor, der auch auf seine Messgenauigkeit geprüft wird und ebenfalls alle 6-12 Monate gewartet werden muss.
Es eignet sich für Einzelmessungen, aber nicht für Messreihen mit vielen Probanden (Toleranz +/- 10%).

Alle anderen von Cosmos angebotenen Atemalkoholtester haben einen europäischen elektrochemischen Sensor.
Die Messtechnik dieser Geräte CA 2020, CA 8010, CA 6020+ entspricht der bei der Polizei weltweit üblichen Messtechnik.
Der wesentliche Unterschied liegt in der Ausstattung und der Software (Datenspeicherung/Drucker & PC Anschluss/Mehrsprachigkeit)

Herausragend in allen Funktionen ist dabei das CA 6020+, das bei der gesamten österreichischen Polizei genutzt wird.

Ihr Auftrag wird immer sofort ausgeführt.
Bei Eingang bis 12 Uhr erfolgt der Versand mit DHL am gleichen Tag!
Vor Versand wird das Gerät für Sie noch einmal geprüft und kalibriert!

  • Fällige Wartung
  • Batterieleistung zu gering
  • Mundstücktülle verstopft
  • Mundstück feucht

Alkohol in der Gesellschaft
Alkohol – vielgeliebt und oft auch verflucht – wird von den meisten Menschen zur Anregung und Entspannung geschätzt. – Dennoch gilt und jeder weiß es, dass Alkohol unser Leistungs- und Wahrnehmungsvermögen negativ beeinflusst.
Wer nach einer feuchtfröhlichen Feier zu Fuß nach Hause geht, braucht sich in der Regel über seinen Alkoholpegel keine großen Sorgen zu machen, es sei denn, er gefährdet sich oder andere. Wer sich aber in unserer modernen Welt mit Technik und Geschwindigkeit bewegt, sieht sich anderen Problemen gegenüber gestellt.

§ 316 StGB
Wer im Verkehr ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen, wird mit … bestraft, …

§ 315c StGB
Wer im Straßenverkehr ein Fahrzeug führt, obwohl er infolge des Genusses alkoholischer Getränke oder anderer berauschender Mittel nicht in der Lage ist, das Fahrzeug sicher zu führen,…und dadurch Leib oder Leben eines anderen oder fremde Sachen von bedeutendem Wert gefährdet, wird mit… bestraft.

§ 24 a StVO neue Version
Ordnungswidrig handelt, wer im Straßenverkehr ein Kraftfahrzeug führt,
obwohl er 0,25 mg/l oder mehr Alkohol in der Atemluft oder 0,5 ‰ oder mehr Alkohol im Blut hat.Ganz klar: Auto fahren mit 0 Promille ist das Beste.

Ach wenn wir alle Engel wären! –
Leider sind wir es (in der Mehrzahl) nicht.
Nur ist man auch nicht gleich verantwortungslos,
wenn man ein Bier trinkt.

ABER – war es wirklich nur ein Bier??
Ein Test mit dem eigenen Testgerät kostet vor Fahrtantritt weniger als womöglich später bei der Polizei.

Lassen Sie Ihren Führerschein oder den Ihrer Gäste nicht durch fehlende Prüfmöglichkeit “in die Hände der Polizei fallen”.

Während die Polizei in den meisten europäischen Staaten der Nutzung von Alkohol Test-Geräten von Privatpersonen skeptisch gegenüber steht, hält man es in Australien nicht nur für legitim, sondern für wünschenswert, dass der Verbraucher und Kraftfahrer die Möglichkeit zur eigenen Kontrolle hat.
So sagt das australische Komitee:
So, wie man einem Kraftfahrer mit dem Tachometer die Möglichkeit bietet, vorgeschriebene Geschwindigkeitsgrenzen einzuhalten, so sollte der Kraftfahrer ebenfalls Zugang zu Messgeräten haben, die es ihm erlauben, die gesetzlichen Grenzen für Blutalkohol einzuhalten.

Das aber setzt selbstverständlich voraus, dass die Messgeräte korrekt geeicht werden und danach in regelmäßigen Abständen jeweils eine Nacheichung erfolgt.

COSMOS bietet Ihnen diese Sicherheit
COSMOS eicht jedes Gerät unmittelbar vor der Auslieferung
COSMOS führt für Ihr Gerät die Nacheichung termingerecht aus.

Eine Anzeige von 4,5 ‰
Und das Urteil ist fertig
“DAS GERÄT SPINNT”
denn ich bin doch völlig nüchtern

Nach einer durchfeierten Nacht, morgens um 3 Uhr.

Eine Anzeige von 0,45 ‰
Und das Urteil ist wieder fertig
“DAS GERÄT SPINNT”
denn ich bin ja völlig duhn!!

ABER DER APPARAT SPINNT NICHT!!

Bei einem echten Blutalkohol-Wert von 0,45 ‰ ist der Eindruck je nach körperlicher Verfassung und Uhrzeit unter Umständen sehr verschieden.

Um 21 Uhr ich bin völlig nüchtern.
Um 3 Uhr nachts Ich bin völlig duhn.

Deshalb immer:
IM ZWEIFEL KEIN RISIKO EINGEHEN

WIRKUNG DES ALKOHOLS IM MENSCHLICHEN KÖRPER

Übergang des Alkohols in die Körperflüssigkeit (Resorption) ca. 40-50 % innerhalb von 15 Minuten
ca. 65 % ” ” 30 ”
rest ” ” 60-70 ”
Gute Mahlzeiten verzögern die Aufnahme

Abbaugeschwindigkeit Bei der Frau ca. 0.08 – 0.10 ‰
je Stunde Beim Mann ca. 0.10 – 0.15 ‰

Korrekte Anzeige

Bei richtiger Benutzung (Ohne Mundalkohol) ist der Anzeigewert verlässlich

Zur Sicherheit immer den Test nach 20 Minuten wiederholen, um sicher zu sein, dass der Blutalkohol-Wert abgebaut wird!!!

Der zweite Test muss dann einen geringeren Wert ergeben.

Schon in der 30er Jahren erkannte man in den USA , dass das Fahren unter Alkoholeinfluß mit als wesentliche Ursache für Verkehrsunfälle gelten konnte. – So begann Ende der 30er Jahre die Entwicklung der ersten Atemalkohol-Analysegeräte zur Feststellung des Blutalkoholgehaltes.

Der heutige hohe Stand der Gerätetechnik ist im wesentlichen der Entwicklung der Mikroelektronik zu verdanken. – Das Wissen aus den Entwicklungen der vergangenen Jahre ist in die Software implementiert
und sorgt so für die hohe Zuverlässigkeit der modernen Atemalkohol-Testgeräte.

Blut- und Atemalkohol stehen in einem engen Verhältnis zueinander. – In der Tiefe der Lunge, in den Alveolaren, sind Blut und Atemluft durch eine dünne, gasdurchlässige Membran getrennt.
Hier findet der Gasaustausch statt. Es wird Sauerstoff vom Blut aufgenommen und Kohlendioxyd und ggf. Alkhol an die Atemluft abgegeben.

Um diese Luft aus der Tiefe der Lunge (Alveolarluft) zur Analyse zu erhalten, muss zunächst eine gewisse Mindestmenge an Atemluft abgegeben werden. – So überwacht der Atemalkohol-Tester bei der Probenentnahme den Ausatemvorgang und führt nur dann eine Messung durch, wenn mindestens eine Menge von 1.5 Liter Atemvolumen ausgeatmet werden.

Dieses Volumen muß zügig – ohne Unterbrechung – ausgeatmet werden. – Bei Unterbrechung oder Unterschreitung des Volumens erfolgt keine Messung. Es erfolgt eine entsprechende Anzeige.

Ist der Ausatemvorgang gültig, so erfolgt die Bestimmung des Alkoholgehaltes in der Atemluft durch einen elektrochemischen Sensor. Dieser Sensor wandelt Alkohol in Kohlendioxyd und Wasser um.
Dabei entsteht eine elektrische Ladung, deren Höhe das Maß für die Alkoholkonzentration ist.

Insbesondre durch die Weiterentwicklung in den letzten Jahren, ist die Genauigkeit und Stabilität der elektrochemischen Sensoren so gesteigert worden, dass sie heute mit aufwendigeren Verfahren, wie etwa der Infrarot-Messung durchaus vergleichbar sind.

Und so sind in der Mehrzahl heute bei allen Überwachungsbehörden und Kliniken Messgeräte mit elektrochemischen Sensoren im Einsatz.

Das Messprinzip der elektrochemischen Zelle (des Sensors) im Alkoholtester von Cosmos

Die Bestimmung der Alkoholkonzentration mit einer elektrochemischen Zelle erfolgt nach dem Prinzip der galvanischen Zelle. Eine genau bestimmte Menge der zu prüfenden Atemluft wird durch eine Pumpe dem Sensor zugeführt.

In dem Sensor befinden sich ein immobilisierter Elektrolyt, eine Arbeitselektrode und eine Gegenelektrode.
Der Elektrolyt und das Elektrodenmaterial sind so gewählt, dass der zu bestimmend Alkohol an der Arbeitselektrode elektrochemisch umgewandelt wird und dabei durch den Sensor Strom fließt.
An der Gegenelektrode findet gleichzeitig eine elektrochemische Reaktion mit Sauerstoff aus der Luft statt.

Eine wichtige Eigenschaft des elektrochemischen Sensors ist der spezifische Nachweis von Aceton.
So wird das Messergebnis auch dann nicht verfälscht, wenn etwa von Diabetikern oder Probanden, die eine Hungerkur machen ein Atemalkoholtest gemacht wird.

ALVEOLARLUFT

Alveolarluft ist der Anteil an der ausgeatmeten Luft, der aus den Lungenalveolaren (Lungenbläschen) stammt. (Aus der tiefen Lunge.)
In diesem Bereich findet der Austausch zwischen Blut und Atemluft statt.

AAK  Atemalkoholkonzentration

Die Probe wird gewonnen durch Ausatmen durch den Mund.
Die AAK wird angegeben in mg pro Liter Atemluft. (mg/l)
Sie ist auf eine Temperatur von 34° C zu beziehen.
(Temperatur der ausgeatmeten Luft in der Mundhöhle.)

AAK WERT = Atemalkoholwert. Atemalkoholanalyse misst mg pro Liter Atemluft. (mg/l)

BAK  Blutalkoholkonzentration

Die dafür nötige Blutprobe wird in der Regel aus der Ellenbogenvene entnommen.
Die Bestimmung erfolgt aus dem Serum, das mit Hilfe eines Divisors (1.20) auf einen Vollblutwert umgerechnet wird.
Dieser Divisor wurde nach dem Grundsatz  “in dubio pro reo” festgelegt.

BAK WERT = Blutalkoholwert.  Blutanalyse misst Gramm – Promille (g/l)

Anzeige der Ergebnisse bei Atemalkoholmessungen

Hier handelt es sich in jedem Falle um Atemalkohol-Messwerte und nicht, wie fälschlicherweise oft angenommen – um Blutalkohol-Messwerte.
Um aber etwaige Angaben über die AAK Werte in vergleichbaren Einheiten angeben zu können, werden die in Promille angegebenen Ergebnisse mit einem Korrelationsfaktor ( 1 / 2,1 ) in die Einheit Milligramm Ethanol pro Liter Atemluft zurückgerechnet. (mg /l)

Dabei gibt es Abweichungen von diesem Korrelationsfaktor je nach Höhe der Konzentration.
Bei dem Korrelationsfaktor gibt es zudem länderspezifische kleine Abweichungen.

Zuverlässiglkeit des Messgerätes mit einer elektrochemischen Messzelle

Es wird jedes Gerät vor der Auslieferung geeicht und danach erfolgt in regelmäßigen Abständen eine Nacheichung.
Diese Nacheichung erfolgt jeweils nach 6 Monaten und nach etwaigen Reparaturen.

Es kann die technische Toleranz sein mit +/- 5%
Sehr viel wahrscheinlicher ist es aber, dass es am Probanden liegt.
Mal einen halben Liter Wasser vorweg getrunken, mal nichts.
Mal gut gegessen, mal wenig oder nichts.
Das ändert zwar nichts an dem Blutalkoholwert, wohl aber an der Schnelligkeit, bis er erreicht bzw. wieder abgebaut wird.
Auch ist der Mensch keine Maschine und so reagiert der Körper an verschiedenen Tagen unter Umständen ganz unterschiedlich.

Alle Atemalkoholtester sollen im Abstand von 6 Monaten kalibriert und gewartet werden.

  • Bei Geräten mit einem Halbleitersensor vergrößert sich die mögliche Abweichung (+ und -) im Laufe der Monate.
  • Bei Geräten mit elektrochemischen kann sich der angesagte Wert monatlich um 1% vermindern.

Bitte wählen Sie 3 Personen (keine Alkoholiker, sie bauen Alkohol schneller ab) mit unterschiedlichem Körpergewicht und lassen Sie die gleiche Menge trinken.

Unser Vorschlag 3 Testpersonen, die absolut nüchtern sein müssen.

90 bis 100kg     70kg     50kg
Und vor dem Test:

Alle drei zur Sicherheit pusten lassen
(mit dem Sollergebnis von 0.00 ‰)

Alle drei müssen exakt die gleiche Menge trinken und zwar nicht zu wenig,
weil z.B. 1 Obstler bei einem Mann mit 90 kg 0.00 ‰ ergibt.

Alle drei je 2 Gläser Wein trinken lassen (Je 0.2 oder 0.25 nicht weniger)
Am besten ca. 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit.

Diese Menge muss maximal in 10 Minuten aus getrunken werden.

Nach dem letzten Schluck genau 1 Stunde warten und dann pusten lassen.

Unbedingt bei jedem Pusten immer ein neues Mundstück nehmen. Bitte wegen der Atemfeuchtigkeit Mundstücke von Cosmos-Alkoholtester nehmen.
Für die Testreihe also 12 (x2) Mundstücke “verbrauchen”

Ergebnisse notieren und noch 2 x wieder pusten lassen.
(nach 1 und nach 2 Stunden)
Natürlich darf in der Zwischenzeit kein Tropfen Alkohol getrunken werden.

Nur wenn diese Ergebnisse nicht plausibel erscheinen,
bitte das Gerät zur Überprüfung an uns einschicken.

Und noch eine Bitte.

Wenn Sie die Versuchsreihe notiert haben, würden wir uns über eine Kopie freuen.

Wir wünschen viel Erfolg und vermutlich auch neue Erkenntnisse.

Fast immer wird von vorsichtigen Alkoholkonsumenten der Blutalkoholgehalt zu hoch eingeschätzt.

Abbau der Blutalkoholkonzentration (BAK) je Stunde:
Beim Mann: ca. 0,10 – 0,15 Promile
Bei der Frau: ca. 0,08 – 0,10 Promille
Und wer regelmäßig mehr Alkohol trinkt, kann auch noch schneller seinen Alkoholspiegel abbauen.

Auch bei größerem Körpergewicht und evtl. gutem Essen können 1 oder 2 Bier schon mal ohne Anzeige bleiben.
Und ein Glas Sekt führt sowieso selten zu einer Anzeige.

Ursache wahrscheinlich Mundalkohol.
Vor dem Pusten haben Sie weniger als 20 Minuten nach dem letzten Schluck Alkohol gewartet und den Mund nicht mit einem Glas Wasser gründlich ausgespült.

Ein Ergebnis von 0.00 ‰ etwa nach dem Genuss von 2 Gläsern Wein oder Bier sind nur vorstellbar, wenn es sich um eine schwergewichtige Person handelt.
Sonst ist etwas falsch gemacht worden.

Bitte prüfen Sie oder ein Freund das Gerät nochmal genau.
Trinken Sie 2 Gläser Wein (0.25 Ltr.) auf nüchternen Magen.
Dabei sollten Sie nicht wesentlich mehr als 75 kg wiegen, sonst verteilt sich der Alkohol im Blut und es gibt keine Anzeige.

Nach dem Trinken bitte 30 – 45 Minuten warten und dann pusten.
Je nach Körpergewicht, wird die Anzeige dann bei ca 0.20 – 0.40 ‰ liegen.

So können Sie selber eine vermeintliche Fehlmessung überprüfen.

Cosmos-Alkoholtester GmbH
Am Ihlsee 18
23795 Bad Segeberg, Deutschland

Vertrieb: +49 (0) 4551 838 38
E-Mail: cosmos@alcoholtester.de
» KONTAKTFORMULAR
Kontakt